Autor

Sina

Durchsuchen

Nachhaltig reisen

Sind wir mal ehrlich: Reisen ist nicht gerade die nachhaltigste und ökologisch schonendste Freizeitgestaltung.

Es geht bei den Emissionen für den Transport los und Flugreisen sind sicher der am häufigsten angesprochene Kritikpunkt. Große ökologische, wirtschaftliche und auch soziale Probleme ergeben sich aber auch am Reiseziel selbst: Hotelanlagen zerstören die Natur, große internationale Ketten das lokale Geschäft, Massentourismus ganze Orte und Landschaften. Bauland wird teurer, Einheimische machen oft nur niedrig qualifizierte Jobs. Der Tourismus bringt Geld, das aber bei den internationalen Investoren landet.

Warum wir am liebsten in der Nebensaison reisen

Früher haben wir es gemacht wie alle anderen auch.
Wir haben geschaut, wann die „beste Reisezeit“, also die Hauptsaison, für unser Reiseziel ist und haben dann für diese Zeit gebucht.
Wenn wir Urlaub hatten, aber kein Ziel, haben wir das Ziel danach ausgewählt, welches gerade Hauptsaison hat. Reisen in der Nebensaison erschien uns komplett unattraktiv, wir verbanden es mit Regen und Kälte. „Reisen in der Nebensaison“ war für uns quasi Deutschland im November. Geht gar nicht.

Panama oder Costa Rica?

Jeder redet über Costa Rica. Über Dschungel. Artenvielfalt. Das „Pura Vida“, costa-ricanische Lebensfreude. Und wir? Fahren nach Panama. Warum das denn?

„Warum nicht Costa Rica?“, war wohl die häufigste Frage, die uns gestellt wurde, als wir von unseren Reiseplänen nach Panama erzählt haben. Tja, warum nicht?  Aber warum stellte uns jeder diese Frage? „Warum sollten wir nach Costa Rica reisen?“ – darauf konnte uns dann auch niemand antworten.

Soberania Nationalpark: Panamas Dschungel-Paradies

Viele hundert Tierarten. Authentischer Regenwald. Wir waren wirklich verblüfft. Nur wenige Kilometer außerhalb von Panama City beginnt er: Tiefer, echter, beeindruckender und unglaublich lebendiger Dschungel – der Soberania Nationalpark.

Wir hatten nichts erwartet von einem Dschungel, der direkt an eine Millionenmetropole grenzt. Und wir waren absolut überwältigt von dem Naturparadies, das uns erwartete.

Für mehrere Monate ins Ausland – So bereitest du deine Langzeitreise vor

Vier Mal haben wir schon „Tschüß“ gesagt. Vier Mal haben wir Deutschland schon für mehrere Monate verlassen, um ein fremdes Land zu erkunden, woanders zu leben, zu reisen, buchstäblich: Um unseren Horizont zu erweitern.

In zwei Wochen fliegen wir wieder los: Nach Panama. Drei Monate werden wir dort leben, das Land erkunden, Natur und Kultur kennenlernen. Viel näher, viel echter und viel intensiver, als es auf einer kurzen Reise möglich wäre.
Unsere Reise nach Panama ist unsere erste Langzeitreise in ein Entwicklungsland. In ein Land, das kaum touristisch ist, über das wir online nur wenige tiefergehende Informationen finden.

3 Monate auf Reisen. Warum wollen wir nach Panama?

Stell dir vor, du hättest die Möglichkeit, den Winter in einem anderen Land zu verbringen.  Drei Monate reisen – von November bis Februar.
Wohin würde dein Flug gehen?

Als ich mir diese Frage das erste (und das zweite…) Mal gestellt habe, habe ich die USA erkundet. Beim ersten Mal, 2007, die Ostküste, und beim zweiten Mal, 2013, die Westküste. Auch letztes Jahr waren wir im Winter wieder einen Monat in den USA.
Wunderschön war es! Aber jetzt? Zeit für etwas Anderes!

Wo fliegen wir hin, wenn uns die ganze Welt offensteht? Wo möchten wir drei Monate leben?

Deine Bilder werden einfach nicht besser.

Du kennst das.
Du hast Spaß an der Fotografie, beschäftigst dich mehr damit und steigst auf eine bessere Kamera um. Bei vielen – so war das auch bei uns – kommt kurz danach die große Ernüchterung. Die Bilder sind – wenn überhaupt – nur unwesentlich besser als vorher.

Woran das liegt? Na ja. Kocht ein Koch besser, wenn er bessere Töpfe hat?

-Der Artikel enthält Werbung-

Übernachten einmal ganz anders

Hast du schon einmal an einem Ort übernachtet, an dem sonst niemand übernachtet?
In einem Zelt, einem Wohnmobil oder sogar unter freiem Himmel?

Und hast du schon einmal an einem Ort übernachtet, an dem außer dir niemand übernachten darf?
Etwa in einem Schwimmbad, auf einer Seebrücke, in einem Museum oder einem Kloster? Ganz alleine?

Hättest du Lust darauf?