Kategorie

Reiseplanung

Kategorie

Für mehrere Monate ins Ausland – So bereitest du deine Langzeitreise vor

Vier Mal haben wir schon „Tschüß“ gesagt. Vier Mal haben wir Deutschland schon für mehrere Monate verlassen, um ein fremdes Land zu erkunden, woanders zu leben, zu reisen, buchstäblich: Um unseren Horizont zu erweitern.

In zwei Wochen fliegen wir wieder los: Nach Panama. Drei Monate werden wir dort leben, das Land erkunden, Natur und Kultur kennenlernen. Viel näher, viel echter und viel intensiver, als es auf einer kurzen Reise möglich wäre.
Unsere Reise nach Panama ist unsere erste Langzeitreise in ein Entwicklungsland. In ein Land, das kaum touristisch ist, über das wir online nur wenige tiefergehende Informationen finden.

3 Monate auf Reisen. Warum wollen wir nach Panama?

Stell dir vor, du hättest die Möglichkeit, den Winter in einem anderen Land zu verbringen.  Drei Monate reisen – von November bis Februar.
Wohin würde dein Flug gehen?

Als ich mir diese Frage das erste (und das zweite…) Mal gestellt habe, habe ich die USA erkundet. Beim ersten Mal, 2007, die Ostküste, und beim zweiten Mal, 2013, die Westküste. Auch letztes Jahr waren wir im Winter wieder einen Monat in den USA.
Wunderschön war es! Aber jetzt? Zeit für etwas Anderes!

Wo fliegen wir hin, wenn uns die ganze Welt offensteht? Wo möchten wir drei Monate leben?

Kreditkarte auf Reisen: Dieses sind die besten!

Eigentlich gibt es nur zwei Dinge, die du auf einer Reise unbedingt dabei haben musst:

Deinen Reisepass.
Und deine Kreditkarte.

Egal wie leicht du packst, egal, was du alles nicht dabei hast und völlig egal, wohin du reist: Eine Kreditkarte brauchst du auf Reisen – und auch schon im Vorfeld – unbedingt.

Die größten Reise-Fehler

Fehler passieren. Man lernt aus ihnen und macht es beim nächsten Mal besser. Das ist super und treibt unsere Selbstentwicklung voran.

Wir machen aber auch Fehler, von denen wir gar nicht wissen, dass es Fehler sind. Weil wir dieses Verhalten nicht reflektieren und uns gar nicht vorstellen könnten, dass es auch anders geht.
Hierbei geht es nicht um Fehler auf Reisen, die wir einmal aus Unachtsamkeit machen und beim nächsten Mal beheben. Sondern um Fehler, die unsere Reisen beeinflussen, die sie schlechter machen – ohne dass wir es überhaupt merken.