Fotoblogs – unsere 8 Favoriten für Tipps, Berichte und Inspirationen

Wir haben Lichter der Welt aus einer großen Leidenschaft heraus gestartet: Unserer Liebe zur Fotografie. Es ist unserer Wunsch, dir insbesondere die Welt der Reisefotografie mit all ihren Möglichkeiten und Facetten näherzubringen. Wir wollen technische Zusammenhänge einfach verständlich machen, aber insbesondere auch begeistern für Licht, Farben, Momente, Motive und die Schönheit unserer Welt.

Inspiration finden wir meistens direkt draußen bei der Fotografie – und auch durch eure Fragen, Anregungen, Gedanken. Vielen Dank dafür! Zum Glück sind wir aber nicht die einzigen, die im Internet über Fotografie schreiben. Es gibt immer mehr extrem gute Fotoblogs mit hammer Tipps und herrlichen Inspirationen. Diese Blogs haben ganz unterschiedliche Ausrichtungen und Schwerpunkte. Einige Fotoblogs konzentrieren sich mehr auf die Kunst, das Kreative und Visuelle. Andere testen Technik. Wieder andere schreiben wie wir über die Fotografie auf Reisen, über Tierfotografie, Hochzeitsfotografie oder bloggen über das Fotografieren im Studio.

Fotoblog von Sina Blanke und Jan Glatte
Lichter der Welt ist die Kombination unserer Leidenschaften: Dem Reisen und der Fotografie

Fotoblogs inspirieren uns. Sie informieren. Sie regen an zu Diskussionen und neuen Sichtweisen. Zu Gedanken über den eigenen Horizont hinaus. Wir lesen ganz unterschiedliche Fotoblogs und mögen sie unheimlich. Und wir finden, es ist an der Zeit: Sie haben einen eigenen Artikel hier auf unserem eigenen Blog verdient.  

Wir möchten dir unsere Best Of zeigen: Unsere Lieblings-Fotoblogs!

Hierfür haben wir die Autoren selbst gebeten, ein paar Worte zu schreiben. Wir wollten wissen, was für sie selbst das besondere an ihrem Fotoblog ist und an welchen Bereichen der Fotografie ihr Herz hängt. Herausgekommen ist eine tolle Sammlung der für uns besten und inspirierenden deutschsprachigen Fotoblogs und -magazine.

Eine Rangfolge gibt es nicht. Wir empfehlen jeden dieser Fotoblogs von Herzen. Jeder hat einen anderen Schwerpunkt, sodass wir beim besten Willen keine Abfolge erstellen können. 


Die besten deutschsprachigen Fotoblogs

1. Kwerfeldein

Kwerfeldein ist eher ein Magazin als ein Fotoblog und schon seit vielen Jahren eine der wichtigsten Anlaufstellen im Internet für das Thema Fotografie.  Auf Kwerfeldein schreiben verschiedene Redakteure um die Herausgeberin Katja Kemnitz über Fotokunst, neue Ideen und alles, was die Fotobranche bewegt. 

Die Chefredakteurin Katja schreibt uns: „Kwerfeldein ist ein Magazin von und für Fotograf*innen. Thematisch ist die Palette so weit und breit gefächert, wie unser „kwer“ im Namen vielleicht schon verrät. Bei uns findet Ihr Serienvorstellungen, fotografische Philosophie, Anleitungen, illustrierte Erfahrungs- und Reiseberichte, Grundlagentipps für das eigene Fotogenre, uvm… Zahlreiche Gastbeiträge sowie die fundierten Diskussionen in den Kommentaren ergänzen das Angebot.“

An Kwerfeldein begeistert uns die Kunst, das Ungewöhnliche. Die Redakteure zeigen neue Sichtweisen, inspirieren mit Ideen, die oft völlig fern von unseren sind und gerade dadurch so spannend. Das Magazin ist genreübergreifend, immer wieder neu, herausfordernd und aufregend.

Fotoblog von Katja Kemnitz

„Unser Schwerpunkt liegt vor allem in der Fotokunst selbst. Uns ist Inspiration und Kreativität wichtiger als die Technik hinter den Arbeiten. Wir sind uns dabei natürlich bewusst, dass es ganz ohne Technik auch nicht geht.“

Herausgeberin Katja Kemnitz hat sich auf Portraits spezialisiert. Besonders fasziniert sie die Kunst der Selbstportraitfotografie.

Spannend? Definitiv. Schau unbedingt mal vorbei, kwerfeldein ist eine Bereicherung der ganzen Branche und ein sprudelnder Quell gerade für die künstlerischen Aspekte der Fotografie, die in vielen Gesprächen über Technik leider so oft verloren gehen.

Hier geht’s zu Kwerfeldein


2. gwegner.de

gwegner.de ist ein Fotoblog, der aus der Branche gar nicht mehr wegzudenken ist. Er führt Anfänger in die Welt der Fotografie ein und besticht insbesondere durch gut recherchierte und ehrliche Testberichte. Das G in gwegner steht für Gunther – dem Autor des Blogs. Er ist auch auf Youtube vertreten und begeistert sich insbesondere für die Zeitraffer-Fotografie.

„Auf gwegner.de finden Anfänger und Fortgeschrittene einfache und nachvollziehbare Tipps zur Fotografie (z.B. die erfolgreiche Reihe „Diana lernt Fotografieren“, die auch als Buch erhältlich ist), ehrliche und fundierte Testberichte zu Kameras und Zubehör und viele Infos zur Zeitraffer-Fotografie – schließlich ist Gunther der Erfinder von LRTimelapse, der weltweit führenden Software für Zeitraffer Fotografen. Darüber hinaus ist Gunther auch als Filmemacher und Youtuber unterwegs und veröffentlicht unter anderem Videos von seinen Reisen, die dich in fremde Länder entführen.“

Gunther ist trotz der vielen tollen Tests auf seinem Blog aber kein reiner „Techniker“.  Er sagt uns: „Ich finde die Fotografie ist, genau wie die Malerei, das Filmemachen, das Spielen eines Musikinstruments, ein Werkzeug, das es dir ermöglichen kann, deine eigene Kreativität für andere erlebbar zu machen und dich mitzuteilen, eine Geschichte zu erzählen. Mir ist es wichtig, mit Fotos Menschen zu berühren, ihnen eine Freude zu machen, sie in fremde Welten mitzunehmen.“ 

Fotoblog von Gunther Wegner
Die Fotografie von Menschen und das Erzählen von Geschichten nehmen bei GWegner einen großen Stellenwert ein (das Foto stammt direkt von Gunther Wegner)

Seine eigene Fotografie ist vielfältig und erzählt Geschichten. 

„Ich fotografiere am liebsten das, was mich gerade selbst begeistert. Wenn ich in einer fantastischen Landschaft unterwegs bin, fotografiere ich sie hingebungsvoll. Wenn auf Safari bin, habe ich Freude daran, Tiere zu fotografieren. Wenn ich unter interessanten Menschen bin, ist es mir ein Bedürfnis, diese zu fotografieren. Letzteres hat in den letzten Jahren bei mir einen immer stärkeren Stellenwert eingenommen, daher habe ich auch ein Bild aus diesem Metier, welches im Hochland Perus entstanden ist, als Aufmacher für Sina und Jan ausgewählt.“

Du lernst gerade die Zusammenhänge in der Fotografie? Dann schau hier unbedingt vorbei. gwegner.de ist aber auch genau die richtige Adresse für dich, wenn du an ehrlichen Testberichten interessiert bist, dich für Zeitraffer-Fotografie begeisterst – oder, wenn du einfach Lust auf spannende Reiseberichte hast, untermalt von starken Fotos und Videos.

Hier geht’s zu gwegner.de


3. Naturfotocamp

Das Naturfotocamp von Radomir Jakubowski ist ein Fotoblog, der mich schon ewig begleitet und der unheimlich echte Einblicke in die Arbeit eines Naturfotografen bietet. Radomir ist ein exzellenter Naturfotograf, dessen atemberaubende Tier- und Pflanzenbilder regelmäßig hoch prämiert werden. Seine Werke begegnen uns auf fast allen Ausstellungen und direkt von ihm auf seinem Blog lernen zu können, ist eine ganz besondere Chance.

Auf Radomirs Blog Naturfotocamp veröffentlicht er lesenswerte Testberichte und berichtet von seinem Leben als Fotograf, nimmt uns aber auch immer wieder mit auf seine Erkundungstouren und Fotoworkshops.

„Das Naturfotocamp, also ich (Radomir Jakubowski), beschäftige mich ausschließlich mit authentischer Naturfotografie. Der Fokus liegt hierbei auf der Tier-; Makro-; und Landschaftsfotografie. Dabei gebe ich gerne Tipps und Tricks rund um Locations, Fotografie und Technik. Besonders wichtig ist, dass alles was ich empfehle Hand und Fuß hat und über Wochen und Monate bei mir erprobt wird.“

Dem können wir zustimmen: Radomir schreibt nicht einfach nur, dass eine Kamera wetterfest ist, er lässt sie schon mal über Nacht unter üblen Bedingungen vereisen, um das wirklich zu beweisen.

Fotoblog von Radomir Jakubowski
Das Naturfotocamp ist DER Blog für herausragende Naturfotografie (das Foto stammt direkt von Radomir Jakubowski)

Wir haben ihn gefragt, welche Aspekte der Fotografie ihm besonders am Herzen liegen.:

„Die Authentizität der Naturfotografie als auch die Vereinbarkeit von Naturschutz und Naturfotografie stehen für mich immer im Vordergrund. Das bedeutet ganz klar einen respektvollen Umgang mit der Natur, den Willen lieber kein Foto zu machen, wenn ich damit der Natur zu schade und mich mit der Natur und den Motiven intensiv (auch fachlich) zu beschäftigen. Persönlich finde ich es sehr schade, dass dies in den letzten Jahren vielerorts abzunehmen scheint. Was die Authentizität angeht, kann der Leser sich sicher sein, dass in meinen Bildern nichts hinzu erfunden wird und nichts wegretuschiert wurde. Das bedeutet, ich passe nur die Kontraste und Farben meiner Bilder an.

Mich begeistert Natur, für mich ist die Zeit draußen mindestens so wichtig wie die Motive. Am liebsten fotografiere ich vor der eigenen Haustür, also in der Region Deutschland, Österreich und Schweiz, Tiere, Landschaften und Pflanzen. Hierzu wird im Februar auch mein neues Buch „Workshop Naturfotografie vor der eigenen Haustür“ erscheinen.“

Wenn du dich für die Naturfotografie begeisterst – schau bei Radomir vorbei. Seine Fotos werden dich inspirieren, seine Reisen laden zum Träumen ein und seine Tipps werden deine eigene Fotografie unheimlich weiterbringen!

Hier geht’s zum Naturfotocamp


4. André Heinermann

André Heinermanns Fotoblog kennen wir von unserer Arbeit als Hochzeitsfotografen. André ist ein erstklassiger Hochzeitsfotograf und auf seinem Blog richtet er sich hauptsächlich an alle, die das auch werden wollen. Mit Tipps und Berichten hilft er Fotografen, sich weiterzuentwickeln – fotografisch, aber auch in ihrem Business.

„André Heinermanns Blog richtet sich hauptsächlich an Hochzeitsfotografen, die nie aufhören möchten zu lernen. Mit einfachen Tipps bis umfangreichenTutorials hilft André, Anfängern und etablierten Fotografen ihr Hochzeitsgeschäft auf die richtigen Beine zu stellen.“

André liegen die Geschichten am Herzen, die er mit einem Foto erzählen kann. Die Momente, die er einfängt, und die durch sein Foto bis in die Ewigkeit erhalten werden. Er fotografiert am liebsten „Interaktionen und Dinge, die jetzt passieren und nach einigen Jahren mit dem Foto eine besondere Erinnerung werden“.

Fotoblog von Andre Heinermann
André Heinermann hilft dir nicht nur, deine Fotografie voranzubringen, er gibt dir auch Tipps und Hilfen rund um das Thema Foto-Business (das Foto stammt direkt von André Heinermann)

Du solltest unbedingt bei André vorbeischauen, wenn du selbst schon ambitioniert fotografierst und zum Beispiel tiefer in die Portrait- oder Hochzeitsfotografie einsteigen willst. Du findest hier viele Ideen, Anregungen und jede Menge technische Hilfen. André hat aber auch viele exzellente Tipps für Lightroom – definitiv lesens- und anschauenswert!

„Mir liegt besonders die Arbeit mit den Menschen am Herzen. Meine Wirkung auf mein Umfeld, beeinflusst das Ergebnis auf den Fotos unmittelbar. Fotografieren heisst immer sich selbst zu sehen.“

Hier geht’s zu André Heinermann


5. Phototravellers

Phototravellers ist ein bedeutender und wunderbarer Blog aus unser eigenen Sparte – der Reisefotografie. Wir lieben es, Biggi und Flo virtuell auf ihre aktiven Reisen in die wilden Ecken der Welt zu begleiten, an denen sie uns mit tollen Fotos, aber auch mit spannenden Berichten und z. B. Instagramstorys teilhaben lassen. 

Biggi und Flos Fotoblog steht für uns für herrliche Landschaftsfotos aus der ganzen Welt, für mutige Abenteuer (dieses Jahr liefen sie zum Beispiel einmal über die Alpen ans Mittelmeer – jepp, zu Fuß!) und coole Tipps und Kaufempfehlungen aus der Fotobranche.

„Neben vielen nützlichen Fototipps vermitteln wir dem Leser auf unserem Blog auch zahlreiche Reiseideen, kombiniert mit einer gehörigen Prise Outdoor. Klar, wir fahren auch gerne mal gemütlich mit dem Auto zu einem Fotospot. Bilder von solchen oftmals überlaufenen Orten können auch sehr schön sein. Aber richtig Spaß haben wir erst, wenn wir nach einer langen und anstrengenden (Berg)-Wanderung unseren Fotospot erreichen und die Szenerie dann in völliger Einsamkeit erleben dürfen. Das vermitteln wir auch den Lesern auf unserem Blog.“

Fotoblog Biggi Bauer und Florian Westermann
Die Phototravellers bringen beeindruckende Landschaftsfotos von ihren Reisen mit nach Hause (das Foto stammt direkt von Biggi Bauer und Florian Westermann)

Wir haben Biggi und Flo außerdem gefragt, welche Aspekte der Fotografie ihnen besonders am Herzen liegen:

„Mit Software lassen sich heute großartige Bildmanipulationen in Sekunden erstellen – Instagram ist voll davon. Uns ist aber wichtig, Bilder so realitätsnah wie möglich zu zeigen. Wir nutzen noch echte Filter (die man vor das Objektiv schraubt) und wenn das Licht nicht mitspielt, ist das eben so. Das gehört zur Fotografie einfach dazu. Umso schöner ist es doch, wenn das Licht der aufgehenden Sonne das Foto in ein echtes Kunstwerk verwandelt – und nicht eine banale Software.“

Eine natürliche Herangehensweise an die Fotografie der Natur also, für die die beiden auf ihrem Blog immer wieder inspirieren. Phototravellers ist der richtige Fotoblog für dich, wenn du das Wandern und Aktivsein in der Natur liebst und hierbei gerne deine Kamera in der Hand hast. Auch für den Einstieg in die natürliche Fotografie haben Biggi und Flo viele Tipps parat und geben spannende Workshops für Landschaftsfotografen.

„Wir lieben wilde Landschaften und schroffe Küsten abseits der Zivilisation. Einsame Berggipfel und atemberaubende Orte stehen bei uns ganz weit oben auf der Foto-Liste. Ein Highlight war etwa der Blick vom 5600 Meter hohen Kala Patthar in Nepal auf den Mount Everest. Solche Momente erlebst du eben nur, wenn du auch einiges auf dich nimmst.“

Hier geht’s zu den Phototravellers


6. Krolop & Gerst

Wenn du Menschen fotografierst, kommst du am Fotoblog von Martin Krolop und Marc Gerst eigentlich gar nicht vorbei. Krolop & Gerst ist insbesondere ein Name für die Portrait- und Studiofotografie und hat hier eine Menge spannendes und super hilfreiches Material. Auf dem Blog, auf ihrem Youtube-Kanal, in Podcasts und auch in ihrem Shop findest du eine große Fülle an coolen Tutorials und Workshops zu Themen wie Blitzen, Lichtsetzung, Retusche mit Photoshop usw. 

Martin und Marc selbst sind als Fotografen vor allem auf die Fashion- und professionelle Menschenfotografie spezialisiert. Themen wie Lichtsetzung und Bildbearbeitung sind ihre Steckenpferde. Ihren Fotoblog gibt es schon viele Jahre, heute ist er einer der meistgelesenen.

Fotoblog von Martin Krolop und Marc Gerst
Willst du deine Portraitfotografie perfektionieren, bist du bei Krolop & Gerst absolut richtig (das Foto stammt direkt von Martin Krolop und Marc Gerst)

Willst du lernen, wirklich gut Menschen zu fotografieren, schau unbedingt bei Krolop & Gerst vorbei. Der Fotoblog ist ein Eldorado für die Portraitfotografie: sehr wissensbasiert, mit Unmengen an Infos in diversen Medien. Schau am Anfang unbedingt mal in ihrer Fotoschool vorbei: hier findest du viele kostenlose Tutorials!

Hier geht’s zu Krolop & Gerst


7. Imprint my Travel

Auf  dem österreichischen Fotoblog Imprint my Travel dreht sich alles um Reise und Fotografie. Der Blog wird von Lisa Stelzel und ihrem Bruder Philipp geführt und nimmt dich mit wunderschönen Fotos mit hinaus in die Welt. Auf Imprint my Travel findest du insbesondere viele Reisefoto-Infos über Südamerika und Afrika – und Lisa bietet sogar Fotoreisen in diese Regionen an!

Imprintmytravel.com besteht seit 2014 und widmet sich seit der Gründung dem Thema Reisen und Fotografie. Die Fotografie ist mit unserem Blog mitgewachsen und vom reinen Hobby über die Zeit zum Beruf geworden. Seit diesem Jahr können wir die Themen Reisen und Fotografie nicht nur auf dem Blog, sondern auch im Rahmen unserer eigenen Fotoreise verbinden. Da sind wir unseres Wissens nach einer der ersten Blogs, der sein Know-How und Leidenschaft erfolgreich in eigene Reiseprojekte transformieren konnte.“

Imprint my Travel ist ein Blog, der sich tatsächlich viel mit den Reisefotos selbst beschäftigt – Produkttest und Artikel über Kameraausrüstung findest du hier nur wenige. Stattdessen begeistern Lisa und Philipp mit authentischen Erlebnissen aus erstaunlich vielen Ländern dieser Welt.

Fotoblog von Lisa Stelzel
Imprint my Travel zeigt wunderschöne Reisefotos, die zum Träumen einladen, und gibt dir viele Tipps im Bereich Reisefotografie (das Foto stammt direkt von Liza Stelzel)

Lisa erzählt uns, was sie an der Fotografie am meisten reizt:

„Rein thematisch die Landschafts- und Tierfotografie, auch wenn ich mich immer öfter an spannenden Portraits versuche. Ansonsten ist es mir wichtig, dass meine Fotos sehr realitätsnah und dezent bearbeitet sind. Idealerweise holt ein Foto einfach das beste aus einem Augenblick heraus, ohne dabei künstlich oder übertrieben zu wirken.“ Am liebsten fotografiert sie „Tiere, besonders in ihrer natürlichen Umgebung und spektakuläre Landschaften, am liebsten mit viel Wasser für Spielereien mit Langzeitbelichtungen.“

Wenn dich das Foto, der Moment, das Reiseerlebnisreizt, schau bei Imprint my Travel vorbei. Aber Achtung: Fernweh ist garantiert! 🙂

Hier geht’s zu Imprint my Travel


8. Matthias Haltenhof

Matthias Haltenhof richtet sich mit seinem Fotoblog und seinen super ausführlichen, toll recherchierten Artikeln an alle, die das Fotografieren lernen wollen. Er schreibt vor allem über die Landschaftsfotografie, macht aber auch viele Tests von Kameras und Zubehör.

„Mit meiner Website helfe ich anderen Menschen, Fotografie zu lernen. Ich fotografiere seit 15 Jahren. Früher habe ich Fotoworkshops für Landschafts- und Architekturfotografie gegeben. Heute liegt mein Fokus mehr darauf, mein Wissen über den Blog und über meine Videokurse weiterzugeben.“

Matthias verrät uns, welche Aspekte der Fotografie liegen ihm besonders am Herzen liegen:

„Ich finde es wichtig, sich mit den Gedanken hinter der eigenen Fotografie zu beschäftigen. Die Technik ist dabei nur Mittel zum Zweck. Mein Ziel ist immer, dass ich die Kamera so gut kenne, dass ich sie bedienen kann, ohne darüber nachzudenken. Dann kann ich mich auf das was wirklich wichtig ist konzentrieren: Was vor der Kamera passiert.“

Fotoblog von Matthias Haltenhof
Licht, Ruhe und Natur machen die Landschaftsfotos von Matthias Haltenhof aus (das Foto stammt direkt von Matthias Haltenhof)

Auf die Frage, was er selbst am liebsten fotografiert, antwortet er:

„Ich bin in der Landschaftsfotografie zu hause. Ich liebe es, draußen zu sein und das Licht zu beobachten. In der Natur finde ich die Ruhe. Daneben habe ich einen Sinn für Design, welcher eher in meiner Architekturfotografie zum Ausdruck kommt.“

Besonders empfehlen wir dir Matthias top 7 Artikel: Besonders ausführliche, tiefgehende Blogpostings über verschiedene Aspekte der Fotografie. Du findest sie direkt unten links auf seiner Startseite. Wenn du dich für die Photoshop-Bearbeitung toller Landschaftsaufnahmen oder für Architekturfotografie interessierst, schau unbedingt auch mal in seine Videokurse rein!

Hier geht’s zu Matthias Haltenhof


Dein eigener Fotoblog

Du kennst noch einen anderen Fotoblog, der unbedingt in dieser Liste erwähnt werden sollte oder hast sogar selbst einen? Hinterlass uns und den Lesern doch einen Kommentar mit dem Link! Und wer weiß: Vielleicht nehmen wir ihn sogar in unsere top Liste mit auf!

12 einfache Tipps für bessere Reisefotos
Kostenloses E-Book

Unsere ultimativen und direkt umsetzbaren Tipps, die deine Fotos sofort verbessern.

x

Autor

Ich bin Sina, Mitbegründerin von Lichter der Welt, Fotografin und leidenschaftliche Weltenbummlerin. Ich liebe Natur, Freiheit, die Sonne auf meinem Gesicht und den Wind in meinen Haaren. Schon als Kind saß ich fasziniert vor dem Globus und malte mir aus, die Weite dieser Welt zu entdecken. Heute lebe ich diesen Traum und sammle Tipps, Inspirationen und Erfahrungen für dich!

7 Kommentare

  1. Hey ihr beiden,

    vielen Dank für die spannende Liste. Einige Blogs kannte ich schon, einige habe ich nun dadurch entdeckt 😉

    Für alle, die nicht nur gerne Blogs übers Reisen und Fotografieren lesen, sondern auch Podcasts mögen, ist meine Show GATE7 vielleicht eine gute Ergänzung:

    https://gatesieben.de/

    Dort gibt es mittlerweile über 150 Folgen zu den Themen Fernweh und Fotografie. Die „Phototraveller“ Flo und Biggi sowie Gunther Wegner waren auch schon zu Gast.

    Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg mit eurem Projekt! Vielleicht habt ihr ja auch Lust, mal für ein Interview in meinen Podcast zu kommen.

    Liebe Grüße,

    Kai

    • Sina Antworten

      Hey Kai,

      dein Podcast ist auf jeden Fall eine coole Ergänzung für die Liste! Spannend, dass Gunther und die Phototravellers schon bei dir zu Besuch waren. In die Folgen hören wir in den nächsten Tagen auf jeden Fall mal rein!
      Danke für die Einladung zum Interview – wir schicken dir mal eine Mail deswegen!

      Liebe Grüße
      Sina

  2. Hallo, ich bin lediglich ein Hobbyfotograf der über seine Fotoausflüge in und um Deutschland bloggt, da Freunde oft nachfragen, wo meine Fotos entstanden sind. Vielleicht ist die eine oder andere Location interessant auch für Besuche dieser Seite. Viele Grüße, Jürgen

    • Sina Antworten

      Hey Jürgen,

      danke für den Link – auf jeden Fall ist deine Seite interessant, denn ohne coole Locations auch keine spannenden Fotos… 🙂

      Liebe Grüße
      Sina

  3. Danke für den spannenden Artikel Sina! Wir freuen uns, dass wir dadurch wieder auf Fotoblogger gestossen sind, die wir noch nicht kannten 🙂

    Liebe Grüße von den Fotonomaden,

    Karin & Markus

    • Sina Antworten

      Hey ihr Lieben,

      cool, dass wir euch was dabei war!
      Und für jeden, der das hier liest: Schaut unbedingt auch mal bei Karin und Markus vorbei… noch ein seeehr schöner Fotoblog mit hammer Tipps!

      Liebe Grüße
      Sina

Kommentar hinterlassen