Tag

Landschaftsfotografie

Durchsuchen

Langzeitbelichtungen – Alles, was du wissen musst!

Weich fließendes Wasser.
Beeindruckende Skyline-Aufnahmen in der Nacht.
Feierabendverkehr auf einer Autobahn.
Sternenbahnen am Himmel.

Langzeitbelichtungen sind ein spannendes Feld der Fotografie, das dir viele neue Möglichkeiten eröffnet. Auch auf Reisen eröffnen sich immer wieder Gelegenheiten für Bilder, die ganz besonders faszinierend und manchmal völlig unwirklich erscheinen.

Kennst du das?

Wenn du Schnee- und Eisfotos von anderen siehst, wirken diese immer romantisch. Wunderschön. Klar. Faszinierend. Sie zeigen herrliche Winterlandschaften, der Schnee glitzert in der Sonne, der Himmel strahlt in perfektem Blau. Wenn es mal neblig oder bewölkt ist, sind die Bilder trotzdem klar, ruhig, zaubern eine wohlige Stimmung.

Deine eigenen Schneebilder aber sind trüb, matschig, dunkel.

Wir zeigen dir, wie du das änderst.

„Welche Kamera soll ich mir kaufen?“
„Welches Objektiv ist das beste?“

Als Hobbyfotograf hast du dir und anderen diese Fragen garantiert schon gestellt. Vielleicht hast du sogar Tage oder Wochen mit der Recherche verbracht.

Auch in unseren Workshops hören wir diese Fragen immer.

Die Fragen nach der richtigen Kamera und dem richtigen Objektiv sind kaum zu beantworten, weil sie von so vielen Parametern abhängig sind. Trotzdem haben wir all unser Wissen und unser Erfahrung zusammengetragen und es hier und hier für dich versucht.

Es gibt aber noch eine andere, viel einfachere Antwort.

Ja.
Wir geben es zu.

Wir haben eine vollumfängliche, professionelle Fotoausrüstung – und trotzdem fotografieren wir mit dem Smartphone. Oft.

Weil die Technik so viel unwichtiger ist, als immer alle denken.
Hier erfährst du, warum ein Smartphone für ganz viele Bilder ausreicht – und wann es das nicht mehr tut.

In der Fotografie geht es nicht um Megapixel, Hochleistungssensoren, Rauschunterdrückung.
Es geht ums Sehen. Ums Fühlen. Um deine Vorstellungskraft.